Salate Vegan

Bratkartoffelsalat mit gegrillter Zucchini

Ehrlich gesagt, war ich mir nicht sicher, ob ich mal dieses mal Rezept posten werde. Denn es ist ein reines Zufallsprodukt. Wir im Norden sind es ja schon seit Jahren gewohnt, dass der Sommer kommt, wie es ihm gefällt (zumindest hab ich das so in Erinnerung). Und da muss man mal eben auch ein wenig spontan sein, wenn die Temperaturen hochklettern. Was zu tun also, wenn es Sonntag ist und die Wolken gerade wieder verschwinden, obwohl der Wetterbericht, etwas ganz anderes vorhergesagt hatte? Also K. aus HH entsaubt den lila Kugelgrill, packt den halben Kühlschrank ein (inklusive alles grillbares Gemüse und die Bratkartoffeln vom Vortag) ein, holt ein paar Würstchen von der Tankstelle und macht es sich mit Kind und Kegel im nächsten Park gemütlich. Solche Aktionen sind doch eigentlich die schönsten im Leben und solche Rezepte die besten überhaupt.

Bratkartoffelsalat1

Wenn man eh einen Grillnachmittag geplant hat, kann man Kartoffeln und Tomaten vorbereiten und die gegrillten Zucchini frisch hinzugeben. Mir kam Idee erst direkt vor Ort. Während wir auf die Würstchen warteten, hatte ich Bratkartoffeln vom Vortag, Tomatenviertel und gegrillte Zucchini (die ja viel schneller fertig ist als die Würstchen) einfach schnell vermengt. Für euch hab (und natürlich auch für mich) hab diesen Bratkartoffelsalat nochmal nachgekocht und abfotografiert. Klappt auch gut an Regentagen und/oder kann auch zu Hause für das nächste Picknick vorbereitet werden.

Bratkartoffelsalat3

Couscous Salat [1+1 Reihe]

  • 600 g gekochte Pellkartoffeln
  • 500 g Zucchini
  • 2 mittelgroße Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Knoblauch fein hacken und Zwiebel würfeln.
  2. Pellkartoffeln von der Schale befreien und in ca. 1 cm dicke Scheiben.
  3. In einer Pfanne ca. 4 EL Olivenöl und die Kartoffeln mit dem Rosmarin braten.
  4. Ca. 5-10 Minuten vor Ende der Bratzeit Zwiebel und Knoblauch dazugeben und die Bratkaroffeln zu ende braten.
  5. Tomaten würfeln und zu den abgekühlten Bratkartoffel geben.
  6. Zucchini in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  7. Zucchini entweder auf dem Grill oder in eine Grillpfanne jede Seite grillen, dass schöne Grillstreifen enstehen.
  8. Je nach Größe der Zucchini die gerillten Zucchinischeiben in mundgerechte Stücke schneiden und zu den anderen Zutaten geben.
  9. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben