Salate

Couscous Salat [1+1 Reihe]

So, ich bin wieder da! Ich weiß, ich hab es nicht vorher angekündigt, aber vielleicht ist es ja trotzdem bisschen aufgefallen, dass es hier in den letzen zwei Wochen etwas ruhiger war bzw. nur ein neuer Post online kam und ich relativ lange gebraucht habe, um auf Kommentare zu antworten und auch nur gelegentlich bei meinen lieben Bloggerkolleginnen vorbeigeschaut habe. Das liegt daran, dass wir die letzten zwei Wochen durch Nord-Frankreich gekurvt sind. Dass wir in den Urlaub wollten, stand ja schon lange fest. Nur wohin die Reise gehen sollte, dazu haben wir uns echt spät entschieden. Bisher haben wir unsere Frankreichurlaube an der Côte d’Azur (wovon ich ja ehrlich gesagt kein so großer Fan geworden bin) oder in der Bretagne verbracht. Allerdings wollten wir diesmal nicht ganz so weit fahren, weil lange Autoreisen mit einem kleinen Kind doch kleine Strapaze sind und es wirklich auf jeden Kilometer ankommt, der weniger gefahren wird. Wie jedes Jahr musste ich auch dieses Jahr wieder ans Meer und irgendwie lieben wir alle dieses Land.

Couscous-Salat1

Da wir uns erst ziemlich spät um eine Unterkunft gekümmert haben, haben wir uns ein kleines, aber wirklich sehr feines, Ferienhaus im Fachwerkstil mitten in der Normandie gemietet. Also wirklich mitten in der Normandie und mitten in der Pampa. So sehr mitten in der Pampa, dass das Wort „Kuhdorf“ eine ganz neue Bedeutung für mich bekommen hat. Für meine Tochter war es super, die ganzen Tiere jeden Tag relativ nah um sich rum zu haben und sie hat sich auch mit den Nachbarskindern bisschen angefreundet. Es ist so toll zu sehen, wie unwichtig Sprache für Kinder untereinander eigentlich ist.

Hähnchen Avocado Salat

Ich selber hatte ja vorher gedacht, dass ich als absolutes Stadtkind spätestens nach einer Woche den totalen Lagerkoller bekommen würde. Zumal es auch heißt, dass die Normandie die Gegend mit dem meisten Niederschlag in Frankreich sei. Aber es war großartig, wir haben den ersten Regen erst am Tag unserer Abfahrt abbekommen. Und es war so herrlich ruhig und dennoch gab es genug zu sehen, dass es nicht langweilig wurde. Wir waren alle richtig traurig, als wir wieder unsere Koffer gepackt haben. Auch nun bin immer noch im Urlaubsmodus, dass es mir gerade schwer gefallen ist, den Laptop anzumachen und einen neuen Beitrag aufzusetzen (den letzten hatte ich bereits vor dem Urlaub vorbereitet).

Couscous-Salat3

Wenn heute nicht der 17. wäre, hätte ich wahrscheinlich noch ein bisschen länger gebraucht, um mich aufzuraffen, mich an den Laptop zu setzen. Und so ist es doch ganz gut, eine solche Motivation zu haben. Denn auf keinen Fall würde ich das gemeinsame virtuelle Kochen und Backen mit Sandra von „Hase im Glück“ ausfallen lassen. Passend zum Sommer haben wir uns (mal wieder so genial schnell und unkompliziert, obwohl soweit im voraus – dafür ein ganz dickes Dankeschön an Dich, liebe Sandra) im August für „Grillsalate“ entschieden. Denn wovon kann man (abgesehen von Eisrezepten) in der Grillhochsaison nicht genug bekommen?

Da ich im Moment (wie eigentlich schon den ganzen Sommer) total verrückt nach Tomaten bin, gibt es bei mir einen locker flockigen Couscous Salat mit sommersüßen Cherrytomaten, roten Zwiebeln, jeder Menge Petersilie und frisch gepressten Zitronensaft. Super schnell zubereitet, auch perfekt für’s nächste Picknick und auch solo ’ne super Sache. Und bei Sandra gibt es einen herrlich sommerlichen Nudelsalat mit Rucola, Gorgonzola und Heidelbeeren. Musste bei meinem Blaubeer Chutney  ja schon feststellen, dass sich Blaubeeren super mit Käse machen. In Sandras Nudelsalat-Version mit frischen Blaubeeren mit dem Rucola muss es der Knaller sein! Aber etwas anderes versprechen ihre wunderschönen Bilder auch nicht.

Couscous-Salat6

Für 2-3 Portionen Couscous Salat benötigt man:

  • 150 g Couscous
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Rote Zwiebel
  • 1 Koblauchzehen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 250 g Cherrytomaten
  • 1 Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Optional: Chiliflocken oder Chilifäden

Zubereitung:

  1. Couscous in eine große Schüssel geben.
  2. Zwiebel schälen und halbieren.
  3. Eine Zwiebelhälfte und Knoblauchzehe fein hacken und in 1-2 EL Olivenöl anschwitzen.
  4. Kreuzkümmel hinzufügen und kurz mit anschwitzen.
  5. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen lassen und über den Couscous gießen.
  6. Die Schüssel mit einem Teller o. ä. abdecken und ca. 5 Minuten quellen lassen (Herstellerangaben beachten!).
  7. Zitrone auspressen
  8. Den Couscous mit einer Gabel auflockern.
  9. Restliches Olivenöl und Zitronensaft hinzufügen.
  10. Cherrytomaten waschen und halbieren
  11. Petersilie waschen und grob hacken.
  12. Die andere Zwiebelhälfte in ganz dünne Scheiben schneiden (so dünn wie möglich).
  13. Cherrytomaten, Petersilie und Zwiebelscheiben unter den Couscous heben.
  14. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  15. Optional mit Chilifäden oder Chiliflocken garnieren.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben