Vietnam

Đo Chua Eingelegtes Gemuse [Vietnam Essen]

Wenn meine Mutter einlädt, es es immer so, dass meine Mama natürlich viel zu viel aufgefährt. Eigentlich kenne ich es garnicht anderes und wenn ich ehrlich bin rechne ich schon immer ein wenig damit, dass sie uns ein Essenspaket schnürt. Das gegrillte Fleisch eignete sich am nächsten Tag noch perfekt für ein gemeinsames Abendbrot. Nach einem langen Ausflug in den Wildpark, also viel Fußmarsch und frischer Luft war keinem von uns nach großer Kochaktion. Zusammen mit einem Baguette, Salat, Gurke, Chilisoße und vietnamesch eingelegten Gemüse (Đồ Chua) kann man ein leckeres vietnamesisches Bánh Mì zaubern.

Banh-Mi1

Gỏi cuốn Sommerrollen [Vietnam Essen]

Für zwei Einmachgläser Đồ Chua (1 L und 0,5 L) benötigt man:

  • 1 Bund Karotten (ca. 500 g)
  • 1 Rettich (ca. 500 g)
  • 130 g Zucker
  • 250 ml Tafelessig (5%)
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL Salz

Zubereitung:

  1. Gemüse waschen, schälen und in ca 7 cm lange und ca 3 mm dicke schneiden.
  2. Gemüsestreifen mit 1 EL Salz salzen, gut vermischen und ca. 1 Stunde stehen lassen. Danach das herausgetretene Wasser abgießen und zwei Einmachgläser mit den Gemüsestreifen füllen.
  3. Wasser aufkochen und den Zucker darin auflösen. Etwas abkühlen lassen und den Essig hinzufügen.
  4. Den Sud in die Gläser füllen bis das Gemüse vollständig bedeckt ist.
  5. Nach ca. 24 Stunden ist das Gemüse bereit zum Verzehr. Die Gläser kühl lagern.
Do-Chua2

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben