Frittata_Muffins1_rz
Frittata_Muffins1_rz
Frühstück

Erstaunliches Frittata Muffin Rezept

Wahrscheinlich erzähl ich überhaupt nichts neues, aber mit einem Kind ändert sich echt ’ne Menge. Obwohl ich auch sagen würde, dass wir uns nicht in allen Dingen megamäßig einschränken und trotzdem unseren Rhythmus behalten haben. An meinem Geburtstag zum Beispiel ist unser Babysitter kurzfristig abgesprungen, allerdings wir wollten unsere Tischreservierung nicht stornieren. Und weil wir die restliche Woche sowieso Urlaub hatten und wir alle somit ausschlafen konnten, haben wir unsere kleine Tochter kurzerhand einfach mitgenommen.

Also ich bin der Meinung (mein Mann empfand das natürlich nicht so), dass der eine oder andere Gast uns schon komisch angeschaut hatte (und ich bekam schon wieder die mamatypischen Schuldgefühle), aber es war echt toll. Die Minimaus hat sich so unglaublich musterhaft benommen, also wirklich unglaublich! Während wir auf unser Essen gewartet haben, hat sie auf ihrem Stuhl gesessen und ruhig vor sich hingemalt. Und als dann das Essen kam, hat sie ohne Faxen gegessen (zu Hause ist das keines Falls so). Obwohl es für ihre Verhältnisse ziemlich spät wurde, hat sie nicht ein einziges Mal gequengelt oder ist sonst wie durchgedreht. Im Gegenteil, sie war die ganze Zeit gut gelaunt und hat sich sogar mit dem Kellner unterhalten. Ich bin mir manchmal gar nicht so sicher, ob sie schon weiß, was Geburtstag und so bedeutet. Aber es war so, als hätte sie eine Ahnung 

Gegrillter grüner Spargel mit pochiertem Ei und Parmesan

Insgesamt ist es uns wichtig, dass wir irgendwie einen Mittelweg finden. Zum einen wollen mein Mann und ich auch wieder als Paar etwas zusammen unternehmen und zum anderen wollen wir unsere Tochter auch einbeziehen. Bei unseren Freunden, die jetzt (fast) alle nach und nach auch Kinder bekommen haben, ist es nicht anders. zum Brunch eingeladen. Zum einen stehe ich sowieso so total auf Brunch und zum anderen konnten alle einfach ihre Kinder mitbringen. Keiner musste früh gehen oder sich im Vorweg um eine Kinderbetreuung kümmern. Zwar kam es einen durch die vielen Kinder schon zwischenzeitlich vor wie auf einem Kindergeburtstag, aber alle (auch die kinderlosen Gäste – schließlich redet man ja nicht ständig und 3 Tage über seine Kinder) haben sich wohl gefühlt und fanden es eben auch richtig schön. Und das ist ja die Hauptsache.

Unter anderem gab es diese kleinen Frittata Muffins. Ein wenig angelehnt sind sie den Croque Madame Muffins. Nur noch viel unkomplizierter, was mir ja immer gelegen ist, vor allem, weil ich ja paar mehr Köstlichkeiten geplant hatte. Den Schinken kann man selbstverständlich auch weglassen und wie es bei einer Frittata eben so ist, können statt Tomate und Schinken nach Belieben auch andere Zutaten verwendet werden.

Für 12 Stück benötigt man:

  • 6 Eier (Gr. M)
  • 12 große Toastscheiben oder Weißbrotscheiben
  • 6 Scheiben Serrano Schinken (oder anderer Rohschinken)
  • ca. 40 g frisch geriebener Parmesan (oder anderer Hartkäse wir Grana Padano oder Pecorino)
  • 2 Tomaten
  • 50 g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180° C (Umluft) vorheizen.
  2. Die Brotrinde abschneiden.
  3. Mit einem Nudelholz das Brot flachrollen und die Brotscheiben in die Muffinform drücken.
  4. Die Butter schmelzen und das Brot mit der flüssigen Butter bepinseln.
  5. Schinkenscheiben halbieren und jeweils ein halbe Schinkenscheibe in die Brotmulden legen.
  6. Tomaten würfeln und gleichmäßig auf die Mulden verteilen.
  7. Eier gründlich verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen (zurückhaltend mit dem Salz umgehen, da Schinken und Käse schon Salz mitbringen).
  8. Die Eier in die Mulden gießen.
  9. Mit Käse bestreuen und ca. 20 Minuten backen.
  10. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die Muffins damit bestreuen

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben