Vietnam

Goi Ga Krautsalat mit Huhn [Vietnam Essen]

Heute ist der letzte offizielle Sommertag. Innerlich bin ich ja sowieso schon auf Herbst eingestellt und hab auch schon alle meine liebsten Übergangsjacken aus den Schränken geholt. Ich muss ja sagen, ich mag den Herbst mit all drum und dran. Auch mit den Regentagen, an denen man gemütlich auf der Couch verbringen kann. Nur all zu viele Regentage sollten es doch nicht sein, denn natürlich freue ich mich mehr über die sonnigen Herbsttage, an denen einen schon ein etwas kühlerer Wind um die Nase weht. Aber der Spätsommer hat sich letzte Woche zwischen den Regentagen trotzdem mal blicken lassen, die Temperaturen sind wieder über 20° C hochgeklettert, so dass die Jacke ab mittag (morgens geht’s nun mittlerweile echt nicht mehr ohne) mal unangezogen blieb und das Abendbrot auch mal wieder im Freien genossen werden konnte.

Goi-Ga3

Und an einem schönen Spätsommertag kann man mal wieder einen leckeren Salat genießen, obwohl man diesen Salat eigentlich zu jeder Jahreszeit essen kann (und ruhig auch sollte). In der Regel gab es diesen Salat bei uns zu Hause eher zu besonderen Anlässen als Vorspeise (oder ersten Gang). Meines Erachtens eigentlich viel zu selten. Ich empfehle diesen Salat gerade zur kommenden Schmuddeljahreszeit, da der Vitamin C reiche Weißkohl gut für die Abwehr ist. Hm, also eigentlich ein perfektes Essen, um den Sommer zu verabschieden und den Herbst willkommen zu heißen.

Goi-Ga5

Bò viên Fleischbällchen [Vietnam Essen]

Für 4 Portionen benötigt man:

  • 1 Hühnerbrustfilet
  • 1/2 kleinen Weißkohl (ca. 400-500 g)
  • 2 große Karotten
  • 1 kleine Gemüsezwiebel
  • 1 handvoll geröstet Erdnüsse
  • 1 Bund Minze
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1/2 Zitrone
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Fischsoße
  • 1 EL Salz
  • 4-5 EL Erdnussöl

Zubereitung:

  1. Weißkohl in feine Streifen schneiden und in einer Schüssel mit Wasser übergießen bis dieser vollständig bedeckt ist. 1 EL Salz hinzufügen und das ganze mindestens 30 Minuten stehen lassen.
  2. Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin frittieren bis diese goldbraun werden. Gut aufpassen, ab einem bestimmten Zeitpunkt geht es sehr schnell!
  3. Die frittierten Zweibelringe mit einer Schaumkelle aus dem Öl holen.
  4. Ca. 1 EL von diesem Öl in einer Pfanner erhitzen und das Hühnerbrustfilet darin braten. Normalerweise wird lang gekochtes Hühnchenfleisch (vom ganzen Huhn) verwendet, was dann „zerrissen“ wird. Diese Version ist etwas schneller.
  5. Das Fleisch abkühlen lassen und in feine Scheiben schneiden
  6. Karotten schälen und in ca. 5 cm lange feine Streifen schneiden.
  7. Minze und Koriander grob hacken oder zerreißen.
  8. Weißkohl abgießen, gut abtropfen lassen und mit den restlichen Gemüse und Fleisch mischen.
  9. Saft einer halben Zitrone, Zucker, Fischsoße und ca. 5 EL Wasser verrühren bis der Zucker sich augelöst hat und den Salat damit anmachen.
  10. Erdnüsse grob zerstoßen und zusammen mit den Zwiebelringen über den Salat streuen.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben