Kuchen und tartes

Mini Blueberry Banoffee Pies Rezept

Bananen sind ja eigentlich ein tolles Obst. Aber wir haben immer wieder dasselbe Problem, es gibt einen Reifegrad bei Bananen, da mögen wir die nicht mehr essen. Sobald eine Banane die ersten braunen Flecken bekommt hat sie für uns ihr Ablaufdatum erreicht, was das Essen angeht. Dann landen sie in einem Milchshake, Smoothie oder diversen Gebäcken , denn dafür sind sehr reife Bananen vom Aroma und Konsistenz her perfekt geeignet.

Heute kam sie mir gerade recht, denn ich seit ich die eine Folge von „Jamies 30 Minuten Menü“ mit dem Banoffee Pie gesehen hatte, wollte ich schon lange seine Version des Banoffee Pies machen oder zumindest eine der seiner Version angelehnt ist.

Und da Sommer Beerensaison, habe ich die süßen Teilchen mit Blaubeeren ergänzt, denn erstens gehören Blaubeeren und Bananen sowieso zusammen und zweitens ist die sehr feine Säure der kleinen blauen Früchten ein schöner Ausgleich zu dem süßen Banoffee.

Leider hatte ich kein Rezept zur Hand und auch die Internetrecherche war nicht 100% erfolgreich. Bei der Google Suche „Banoffee Pie“ wird immer als in der Regel die Variante mit der Karamellcreme, die aus gezuckerter Kondensmilch (Dulce de Leche) hergestellt wird, über die Bananenscheiben verteilt wird. Diese Version erschien mir aber zu zeitaufwendig und auch zu mächtig (diese Dulce de Leche hat es wirklich in sich).

Und bei Jamies Version, wo aus Bananenmilch und karamellisierter Zucker die Piefüllung gekocht wird, fand sehr unterschiedliche Mengenangaben. Da das sogenannte Banoffee (eine Wortkreuzung aus Banana und Toffee) viel zu dünn geraten ist, habe ich kurzerhand dieses mit Stärke angedickt und somit eigentlich einen Pudding gekocht habe. Diese Mini Blueberry Banoffee Pies schmecken dadurch wirklich leicht und sommerlich. Und bei der Größe kann man sich auch ruhig mehr als ein Teilchen gönnen.

Beeren Obst Crumble Mit Streuseln Aaus

Für ca. 9 Pies benötigt man:

  • 1 Eigelb
  • 120 g Mehl
  • 65 g Butter
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 kleine Bananen (180 g ohne Schale)
  • 60 g Zucker
  • 120 ml + 2-3 EL Milch
  • 15 g Speisestärke
  • 150 g Blaubeeren (Heidelbeeren)
  • 150 g Sahne
  • Zartbitter Schokolade

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig Mehl, Mandeln, Puderzucker und Salz vermischen.
  2. Eigelb und kalte Butter in kleinen Würfeln hinzufügen und (am besten mit einer Küchenmaschine) zu Streusel verarbeiten.
  3. 2-3 EL kalte Mich tröpfchenweise hinzufügen bis ein glatter Teig entsteht.
  4. Anschließend das Ganze mit den Händen zügig zu einen glatten Teig verkneten.
  5. Den Teig in Klarsichtfolie schlagen und mindestens eine halbe Stunde kaltstellen.
  6. Währendessen etwa 5 cm breite Streifen aus Backpapier schneiden und kreuzweise die Mulden der Muffinform auslegen (so lassen sich die Böden später kinderleicht aus der Muffinform heben).
  7. Den Teig dünn ausrollen und mit einer Tasser (Ø ca. 9-10 cm) Kreise ausstechen und die Muffinform mit den Teig auslegen. Ich mach das immer portionsweise, damit der Teig nicht zu warm wird.
  8. Das Muffinblech nochmals 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  9. Den Ofen auf 180° C (Umluft) vorheizen.
  10. 5 cm breite Streifen aus Alufolie schneiden und auf die Böden legen.
  11. Die Böden mit trockenen Hülsenfrüchte bedecken und ca. 20-25 Minuten blind backen.
  12. Die kleinen Böden etwas abkühlen lassen und vorsichtig aus der Muffinform heben. Vollständig auf einem Küchengitter auskühlen lassen.
  13. Für die Füllung Bananen und Milch fein pürieren.
  14. Stärke mit 3 EL Milch verrühren.
  15. Zucker bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne karamellisieren lassen bis die gewünschte Farbe erreicht ist.
  16. Pfanne vom Herd ziehen und langsam die Bananenmlich hinzufügen (vorsichtig es ist wahnsinnig heiß und blubbert ganz schön) und die Pfanne wieder auf den Herd stellen.
  17. Bei niedrigster Stufe solange rühren bis sich der Karamell vollständig gelöst hat.
  18. Die Temperatur erhöhen. Sobald die Masse kocht, langsam die Stärkemilch unter ständigen Rühren hinzugeben. 1-2 Minuten weiterkochen bis die Masse eindickt.
  19. Klarsichtfolie auf die Puddingmasse legen und diese vollständig abkühlen lassen
  20. Die vorbereiteten Böden mit der Puddingmasse befüllen und anschließend mit Blaubeeren belegen.
  21. Vor dem Servieren einen großzügen Klecks geschlagene Sahne auf die Pies geben und mit etwas geraspelter Schokolade bestreuen.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben