Kuchen und tartes

Pancakes mit Erdbeer-Orangensalat

Ostern steht vor der Tür. Und seit wir es zu unserer Tradition gemacht haben, das lange Wochenende für einen Kurztrip zu nutzen, erinnert mich Ostern immer an Pancakes. Warum? Weil ich vor ein paar Jahren an einem Osterwochenende die leckersten Pancakes zum Frühstück in einem Hotel gegessen hatte. Die waren so, wie man sich eben amerikanische Pancakes so vorstellt, dick, schwer und doch irgendwie fluffig.

Pancakes6

Seitdem dürfen Pancakes bei keinem Osterbrunch fehlen. Ich mag es ja so richtig amerikanisch: ein schön hoher Stapel Pancakes mit wirklich viel Ahornsirup und knusprig gebratenen Speckstreifen. Und weil ich auch immer gerne etwas frisches dabei haben mag, serviere ich gerne noch einen Obstsalat, in diesem Fall einen Erdbeer-Orangensalat mit Basilikum.

Pancakes21

Zweierlei von der Erdbeere

Wer natürlich Kalorien sparen möchte, lässt die amerikanischen Elemente Ahornsirup uns Speck weg. Die Pancakes schmecken auch nur mit den Erdbeer-Orangensalat einfach herrlich. Man kann kaum besser in den Tag starten.

Pancakes6

Für ca. 8-10 Pancakes benötigt man:

  • 1 Ei
  • 160 g Mehl
  • 7 g Weinsteinbackpulver
  • 30 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • etwas Öl oder Butterschmalz

Für den Erdbeer-Orangensalat benötigt man:

  • 400 g Erdbeeren
  • 2 große Orangen
  • 4-5 große Basilikumblätter
  • 15 g Puderzucker

Außerdem (optional):

  • Ahornsirup
  • Frühstücksspeck
  • zusätzlich Butter

Zubereitung:

  1. Für den Obstsalat Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und je nach Größe halbieren oder vierteln.
  2. Orangen schälen und filitieren.
  3. Basilikum hacken.
  4. Alle Zutaten gut vermengen und kaltstellen.
  5. Für die Pancakes Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  6. Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  7. Alle trockenen Zutaten mischen.
  8. Ei mit Milich und geschmolzenen Butter verquirlen und zu den trockenen Zutaten geben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
  9. Eine Antihaftpfanne dünn mit Fett bestreichen und jeweils 1-1/2 Esslöffel Teig pro Pancake in die Pfanne geben.
  10. Die Pancakes bei mittlerer Hitze auf jeder Seite goldbraun backen (sobald der Pancake an der Oberfläche Blasen wirf, kann dieser gedreht werden).
  11. Wenn man mag und nicht auf Kalorien achten muss, kann man jeweils ein kleines Stück Butter auf die noch warmen Pancakes geben.
  12. Optional Frühstücksspeck in einer Pfanne ohne Fett langsam zerlassen und knusprig braten. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
  13. Zusammen mit dem Obstsalat, Speck und Ahornsirup servieren.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben