Pho_Titel_essen
Pho_Titel_essen
Suppen Vietnam

Pho Ga – Hühnersuppe [Vietnam Essen]

Seit meine Kleine in der Kita ist, sind wir alle paar Wochen erkältet. Ich dachte ja immer, es wäre ein Gerücht, aber es ist wirklich so, dass ich in meinem ganzen Leben noch nie so oft erkältet war. Jetzt heißt die Devise „Durchhalten“. Das Immunsystem muss da jetzt durch und nach einem Jahr soll einen ja nichts mehr umhauen. Und bis dahin essen wir alle lecker Hühnersuppe, die uns jedes mal wieder schnell auf die Beine bringt. Deswegen koche ich auch gerne für meine beiden Liebsten Phở Gà, die mittlerweile Lieblingssuppe meines Mannes, welche eigentlich ein typisches Frühstücksgericht in Vietnam ist. Ein wenig zu deftig für das eine oder andere westliche Verdauungssystem. Als ich jedoch noch Kind war, bin ich oft durch den Duft der aromatischen Brühe geweckt worden. Mittlerweile kocht meine Mama dieses Gericht sehr oft zum Mittagessen, wenn wir zu Besuch sind. Für mich ist dieses Gericht der Inbegriff von zu Hause, es erinnert mich an meine Wurzeln und erdet mich einfach. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum es auch meine Liebsten immer so gut hilft, wieder ordentlich Kraft zu tanken. Da stecken nicht nur gute Sachen drin, sondern auch ne Menge Liebe.

Karottensuppe mit Orange und Ingwer

Für ca. 6 Personen benötigt man:

  • ca. 2,5 Liter Wasser
  • 1 Suppenhuhn
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 große Karotten
  • 2 EL Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Koriandersamen
  • 1/2 EL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 7 Nelken
  • 5 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • Fischsoße
  • 1 Pck. Bandreisnudeln (Bánh Phở Khô)
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Mungosprossen
  • Hoisin Sauce
  • Limetten
  • optional: frische Chili oder Chilisoße, weitere frische Kräuter wie Minze und Thai-Basilikum, Salatblätter, feine Schalottenscheiben in Essig eingelegt

Zubereitung:

  1. Gewürze in einer beschichteten Pfanne ohne Öl rösten. Gewürze in einen Teefilter geben und mit einem Bindfaden verschließen oder den Teefilter verknoten.
  2. Zwiebel und Karotten schälen.
  3. Suppenhuhn mit dem Gemüse und Gewürzen in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser übergießen. Zucker und Salz hinzufügen.
  4. Das ganze einmal aufkochen lassen und für mindestens eine Stunde köcheln lassen.
  5. Zum Schluss die Brühe mit Fischsoße abschmecken.
  6. Das Suppenhuhn herausnehmen. Das Fleisch auslösen und in Scheiben schneiden.
  7. Frischen Koriander und Frühlingszwiebeln fein hacken.
  8. Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  9. Gekochte Nudeln und ein paar Scheiben Fleisch in eine Schale geben, großzügig mit den gehackten Kräutern bestreuen und mit heißer Brühe übergießen.
  10. Die Nudelsuppe mit etwas frischgepressten Limettensaft beträufeln und einen Klecks Hoisin Sauce dazugeben.
  11. Heiß servieren und Mungosprossen, Salat und weitere frische Kräuter dazu reichen.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben