Eis

Rhabarber Frozen Yogurt [1+1 Reihe]

Ich freu mich ja jeden Monat auf unsere kleine 1+1-Reihe. Und auf diesen Monat und auch auf die nächsten Monate freue ich mich besonders. Also die letzten Monate waren auch super und haben mega Spaß gemacht, aber so richtig viel gibt der Saisonkalender an Obst und Gemüse in den Wintermonaten nicht her. Trotzdem haben wir uns auf immer ganz tolle Themen einigen können. Aber jetzt ist der Frühling da und auch bald der Sommer. Was bedeutet, dass es ganz bald wieder die tollsten Sommerbeeren und Früchte geben wird.

Rhabarber-Frozen-Yogurt1

Als Angelica Anfang des Monats Rhabarber als Thema vorschlug, war ich ich gleich hellauf begeistert. Hab sofort nach der Themenbekanntgabe das Internet durchforstet und war kurz davor zu fragen, ob wir nicht einen ganzen Rhabarbermonat einlegen könnten. Denn nicht nur ich bin ein großer Rhababer Fan, sondern auch meine Mann, der ansonsten wenig kulinarische Vorlieben hat. Es gibt so einiges, was er nicht so mag, kaum etwas, was er wirklich mag (außer Pizza), und ansonsten isst er eigentlich das meiste, was ich ihm vorsetze. Was gut ist, weil ich echt so ein kleiner Küchendiktator bin.

Ich muss ja zugeben, dass ich lange Zeit nicht wusste, was Rhabarber eigentlich genau ist. Irgendwie hab ich ihn immer dem Obst zugeordnet, weil ich ihn nur süß in Zusammenhang mit Erdbeeren in Fertigjoghurtzubereitungen kannte. Und auch sonst bin ich an dem gerne vorbei gelaufen und hab ihm schlichtweg keinerlei Beachtung geschenkt. Bis mein Mann vor etlichen Jahren mit ein paar Stangen nach Hause gekommen und Kompott gekocht hat. Mhhh, so schön sauer, dass die Zähne quietschen.

Dass Rhabarber aber nicht nur süß, sondern eben auch wunderbar herzhaft geht, zeigt Sandras Flammkuchen mit Rhabarber, Ziegenkäse & Thymian (ich sag nur: „ich hab HUNGER!!!“). Einfach der Wahnsinn, wie vielseitig diese rosa Stangen sind.

Rhabarber-Frozen-Yogurt3

Weil für das letzte Wochenende frühlingswarme Temperaturen versprochen wurden, wollte ich hingegen mal wieder Eis machen. Relativ spontan. Notiere: So ein Kühlakku sollte wirklich zwölf Stunden (und nicht nur sechs) im Eisfach liegen. Da es Freitag schon fast sommerlich (herrliche 20° C!!!) war, wollte ich unbedingt am Freitag nachmittag, das Eis fertig haben, abfotografieren und Eis schlabulieren. Von den ganzen Punkten hat so gar nichts geklappt. Das Eis wurde in der Eismaschine nicht richtig fest und weil wir den Freitag Nachmittag lieber draußen verbracht haben, konnte ich das Eis nicht konsequent alle halbe Stunden rühren und so wurde das Eis steinhart. Fotosession ist auch ausgefallen. Na ja, halb so wild. Man muss eben Prioritäten setzten.

Aber der Geschmackstest war so einwandfrei, dass ich nicht mehr umdisponieren wollte. Und weil wir am Wochenende so einiges auf dem Zettel hatten, ist also samstags früh das steinharte Eis aus dem Eisfach in den Kühlschrank gewandert. Nach dem Frühstück würde das Eis einfach kräftig durchgerührt und so gab es für alle Rhabarber Frozen Yogurt schon am Vormittag.

Kokos Erdnuss Eis

Rhabarber-Frozen-Yogurt7

Man benötigt (Grundrezept für Frozen Yogurt von Eis selbst machen – abgewandelt):

  • 180-200 g Rhabarber
  • 45 g + 75 g Erdbeermarmelade
  • 75 g Eiweiß
  • 50 g Zucker
  • 450 g griechischer Joghurt
  • einige Meringue Tuffs

Zubereitung:

  1. Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Rhabarber mit 45 g Erdbeermarmelade verrühren und einkochen bis der Rhabarber weichgekocht ist und zerfällt.
  3. Die restliche Erdbeermarmelade durch ein Sieb streichen.
  4. Die passierte Marmelade und den Zucker in einem kleinem Topf verrühren und auf kleiner Flamme erhitzen.
  5. Wenn der Sirup eine Temperatur von ca. 105° C erreicht, das Eiweiß mit einer Prise Salz bei mittlerer Geschwindigkeit zu einem festen Eischnee schlagen.
  6. Erreicht der Zuckersirup eine Temperatur von 118°-120° C, die Rührgeschwindigkeit erhöhen und den Zuckersirup am Rand(!) der Schüssel langsam reingießen.
  7. Bei höchster Geschwindigkeit weiterschlagen bis die Masse vollständig ausgekühlt ist.
  8. Rharbaber-Erdbeer-Kompott mit dem Joghurt und dann den Eisschnee unterheben.
  9. Die Masse in der Eismaschine verarbeiten oder in einen vorgekühlten Metallbehälter füllen und die Masse im Eisfach gefrieren lassen. Die Eismasse dann ca. alle 30-40 Minuten kräftig umrühren.
  10. Mit einigen zerbröselten Meringue Tuffs servieren.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben