Vegan

Schokoladen Churros [Vegan]

Ich wurde von Melli, Bewohnerin der Tomateninsel, angeschrieben, ob ich Lust hätte an ihrem Blogevent „Vegetarische Weltreise“ teilzunehmen. Jeden Monat bereist sie ein Land und sammelt landestypische (vegetarische) Rezepte. Jetzt im März hat sie in Spanien Stopp gemacht.

Churros11

Mir fiel eine Sache zu Spanien ein, die ich schon lange mal machen wollte: Churros! Kennengelernt habe ich dieses Fettgebäck eigentlich vor ca. 10 Jahren in Californien, wo sie als lange Stangen an Ständen in Papiertüten oder Papier gewickelt verkauft werden. Aber den Ursprung haben sie in Spanien. Diese Churros hier sind eine vegane Variante ohne Eier und Butter. Außerdem habe ich sie nur daumenlang gemacht, da ich sie zum Einem als kleine Happen irgendwie noch appetitlicher finde und zum Anderen konnte ich dadurch einen kleineren Topf und somit auch weniger Fett verwenden.

Glutenfreie Kokos Schokoladen Cookies mit Pekannüssen [Vegan]

Churros21

Am besten schmecken Churros noch warm. Wer es richtig süß und dekadent mag, dippt die frittierten Teile wie die Spanier in Schokoladensoße. Ich mag das knackige Mundgefühl von Zucker und mit Zimt, mein Mann hingegen überhaupt nicht. Stattdessen könnte man die Churros auch mit Puderzucker bestreuen.

Churros51

Für ca. 25-30 Stück benötigt man:

  • 125 g Mehl
  • 2 g Weinsteinbackpulver
  • 1 g Natron
  • 15 ml Olivenöl
  • 225 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Außerdem

  • 500 g Pflanzenfett oder Pflanzenöl zum Frittieren
  • 3-4 EL Zucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Zucker und Zimt in einem tiefen Teller mischen.
  2. Mehl, Natron, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
  3. Wasser und Öl zusammenkippen und aufkochen.
  4. Kochendes Wasser-Öl-Gemisch in das Mehl gießen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  5. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle (Ø 15 mm) füllen.
  6. Das Pflanzenfett in einem Topf erhitzen. Um zu testen, ob das Fett die richtige Temperatur hat, einen Holzstiel in das Fett tauchen. Wenn kleine Bläschen hochsteigen, kann es losgehen.
  7. Ca. daumenlange Teigstücke in das Fett spritzen und mit einer Küchenschere abschneiden.
  8. Die Churros von allen Seiten goldbraun werden lassen und auf einem mit Küchenpapier ausgelegeten Teller abtropfen lassen.
  9. Die noch warmen Churros in Zucker und Zimt wälzen.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben