Snack

Winzige Crème Brûlée

Ich bin keine großer Freund von Pudding, aber ein umso größerer Freund der Crème Brûlée oder der spanischen Version Crema Catalana. Das Zusammenspiel der unterschiedlichen Texturen, Kühle Crème und knackige Karamellkruste macht es so wunderbar. Während die Crema Catalana gekochter Milchpudding ist, ist die französische Schwester ein wenig feiner. Mit Sahne wird sie hergestellt und stockt im Wasserbad.

Creme-Brulee41

Dieses Rezept ist mega einfach, ohne vorheriges aufkochen der Sahne. Dadurch wird die Crème ganz weich, aber trotzdem schnittfest, und zergeht auf der Zunge. Außerdem ist sie nicht ganz so sahnelastig, aber wie ich finde trotzdem sahnig genug.

Creme-Brulee31

Blaubeer Cookies mit Bananenchips

Für 4 kleine Portionen benötigt man:

  • 3 Eigelb
  • 100 ml Sahne
  • 220 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • Zucker zum Karamellisieren

Zubereitung:

  1. Sahne, Milch und Eigelb verquirlen.
  2. Beide Zuckersorten hinzufügen.
  3. Das Ganze mindestens eine Stunde „ziehen“ lassen, der Zucker muss komplett aufgelöst sein.
  4. Ofen auf 150° C (Umluft) vorheizen.
  5. Die Flüssigkeit in 4 feuerfeste Förmchen gießen und in eine Auflaufform stellen.
  6. Soviel kochendes Wasser in die Auflaufform geben bis die Crème komplett im Wasser steht.
  7. Die Crème 35-45 Minuten stocken lassen.
  8. Die Crème abkühlen lassen und anschließend für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
  9. Vor dem Servieren die Crème großzügig mit Zucker bestreuen und mit einem Brenner goldbraun karamellisieren.

Kommentar abschicken

Klicken Sie hier, um einen Kommentar abzugeben